Mittlere-Reife-Zug

Der M-Zug ermöglicht es leistungsfähigen, leistungswilligen und anstrengungsbereiten Schülern aus der MS Bodenkirchen, der MS Buch am Erlbach, der MS Geisenhausen, der MS Gerzen, der MS Kronwinkl und der MS Vilsbiburg den mittleren Schulabschluss zu erwerben.

 

 

Im M-Zug in vier Jahren zum mittleren Schulabschluss

M-Zug bedeutet „Mittlere-Reife-Zug“.  Er beginnt mit der Klasse M7 und endet mit der M10. Es ist jederzeit möglich, in eine Regelklasse zu wechseln. Jeweils zum Schuljahresbeginn kann man aus der Regelklasse in eine M-Klasse übertreten (siehe unten). Außerdem kann man nach der M9 auch in eine Berufsausbildung starten.

Die Installation des M-Zugs an der MS Vilsbiburg hat sich als richtig und zukunftsweisend erwiesen. Diese Möglichkeit, die Mittlere Reife auch an der Mittelschule zu erlangen, wird angenommen und gilt als erstrebenswertes Ziel.

 

Vorteile des M-Zweigs an der Mittelschule

  • Verbleib an der gleichen Schulart
  • gewohnte Unterrichtsmethoden
  • persönliche Betreuung durch den Klassenlehrer: Klassenlehrerprinzip
  • Klasse mit durchwegs interessierten und motivierten Jugendlichen
  • deutlich höheres Leistungsniveau als in den Regelklassen
  • mehr Englischstunden
  • mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • intensive Berufsorientierung: Betriebspraktika und Projekte zur vertieften Berufsorientierung
  • Der Abschluss der M10 an der Mittelschule ist gleichwertig mit der Mittleren Reife der Realschule.

 

Zugangsvoraussetzungen aus der Regelklasse

 

 

Ø Zwischenzeugnis D, M, E

Aufnahme

M7

(Jgst 6) 2,66 und besser

Aufnahme ohne Prüfung

schlechter als 2,66

Aufnahmeprüfung in den Fächern aus D, M, E in denen nicht mindestens die Note 2 im Zwischenzeugnis erzielt wurde
oder 2,66 und besser im Jahreszeugnis

M8/M9

(Jgst 7/8): 2,33 und besser

Aufnahme ohne Prüfung

schlechter als 2,33

Aufnahmeprüfung in den Fächern aus D, M, E in denen nicht mindestens die Note 2 im Zwischenzeugnis erzielt wurde
oder 2,33 und besser im Jahreszeugnis

 

Ø QA-Zeugnis D, M, E

Aufnahme

M10

2,33 und besser

Aufnahme ohne Prüfung

schlechter als 2,33

Aufnahmeprüfung in den Fächern aus D, M, E in denen nicht mindestens die Note 2 im QA-Zeugnis erzielt wurde

 

Aufnahmeprüfungen in die M10 finden in der letzten Juliwoche und die Aufnahmeprüfungen in die M7 bis M9 in der letzten Sommerferienwoche statt.