Auf den Unterseiten (siehe links) können Sie mehr über unsere Schule erfahren. Ebenso finden Interessierte Informationen über unsere Angebote über diesen Link oder Anmeldeformulare unter Downloads.

 

Wir hoffen, Sie ausreichend informieren zu können. Bei Fragen rufen Sie uns unter 08741 515060 an oder schreiben uns: sekretariat@mittelschule-vilsbiburg.de


Im Anschluss erhalten Sie hier einen Überblick, wie die Vilsbiburger Zeitung über uns berichtet, bzw. Eindrücke über die schulischen Aktivitäten in Bildern.


Betriebserkundung bei der PTF Hitega in Gangkofen

 

Vilsbiburg. Nach zwei Jahren Corona-Pause war es für die Mittelschule Vilsbiburg wieder möglich, mit Klassen eine Betriebserkundung vor Ort durchzuführen. Diesmal fuhr die achte Klasse des Mittleren-Reife-Zugs zur PTF Hitega - High-Tech in Gangkofen.

Im Vorfeld stand die Klassenleitung mit dem Produktionsleiter, Herrn Kronburger, in engem E-Mail-Austausch und die Klasse recherchierte im Unterricht Informationen zur Firma und entwickelte im Anschluss Erkundungsaufgaben zu einzelnen Schwerpunktthemen. Dann ging es per Bus in Richtung Gangkofen.

Nach der Begrüßung durch die Mitarbeiter von Hitega folgte eine Beamer-Präsentation, mithilfe derer sich die Schülerinnen und Schüler einen weiteren Überblick über den Industriebetrieb verschaffen konnten.

So erfuhren sie, dass die PTF Hitega ihren Schwerpunkt in der Präzisionsmechanik innehat und mit Lasertechnik, Optik, Luft- und Raumfahrt, Medizin und Messtechnik vertraut ist. Die Klasse 8c lernte, dass zu den Kernkompetenzen des Betriebs unter anderem das Fräsen und Zerspanen hochpräziser Bauteile, die Messtechnik, die Montage von Baugruppen und auch das Reinigen von reinraumtauglichen Bauteilen gehört. Die Hitega Präzisionsmechanik GmbH ist Teil der PTF-Gruppe, deren weitere Standorte sich in Stollberg (Erzgebirge) und Suzhou (China) befinden.

In Kleingruppen mit je einem Mitarbeiter durften die Schülerinnen und Schüler sehr genau und intensiv ihre Schwerpunktthemen Beschaffung, Produktion, Absatz, Mitarbeiter, und Umwelt erkunden. Die Mitarbeiter an den jeweiligen Arbeitsplätzen gingen sehr genau auf die Fragen der Schüler ein und zeigten sehr anschaulich ihr Tätigkeitsfeld.

Ein Höhepunkt der Erkundung war sicherlich das selbständige Ausprobieren eines Roboterarms, der unter anderem bei höchstpräzisen Gehirn- und Wirbelsäulenoperationen von Chirurgen zum Einsatz kommt und deren Einzelteile von Hitega gefertigt werden. Herr Kronburger, Leiter der Produktion und Ansprechpartner für die Schulerkundung und Herr Feder, Leiter des Vertriebs hatten es möglich gemacht, einen Maschinenbauingeneur der Firma BrainLab aus München für diesen Tag zu gewinnen. Dieser präsentierte den Jugendlichen das Hightech-Gerät äußerst interessant und anschaulich.

Im Anschluss an die Gruppenerkundungen traf sich die ganze Klasse zum Abschlussgespräch in der Kantine. Nach den abschließenden Fragen wurde die Schülergruppe von der Firma bewirtet und erhielt Firmengeschenke.

Bei der Nachbereitung an der Schule waren sich alle einig, dass dies eine äußerst detailliierte und sehr interessante Erkundung war.






Koch zu Besuch an der Mittelschule

Wer hat schon mal die Gelegenheit mit einem Kochprofi einen Rehrücken zu zerlegen? Die Schüler und Schülerinnen des Fachs Soziales der 10. Jgst. durften nicht nur zusehen, sondern gemeinsam mit dem Vilsbiburger Koch Daniel Schwarz ein besonderes Weihnachtsmenü zubereiten. Auf dem Menüplan stand: Rehrücken rosa gebraten mit Honig glasiert, dazu Kürbispüree und glasiertes Karotten-Pastinaken Gemüse. Als Nachtisch: Mohnbuchteln mit Vanillesoße und Zwetschgenröster.

 

Im Rahmen des Projekts „Experten an die Schule“ erläuterte Daniel Schwarz seinen Beruf.  Ausbildung und Einsatzmöglichkeiten, sowie körperliche Voraussetzungen und die Probleme bei Schicht – und Feiertagsarbeit wurden angesprochen. Besonders wurde die Freude am selbständigen Arbeiten und die Möglichkeiten kreativ zu sein an diesem kurzweiligen Vormittag deutlich.

 

Rehrücken auslösen, Gemüse putzen und andünsten, Hefeteig herstellen und zu Buchteln ausformen, pürieren, braten, all die verschiedenen Küchentechniken erklärte Daniel Schwarz anschaulich. Mit großer Begeisterung arbeiteten die Schüler und wurden mit einem köstlichen Menü dafür belohnt.